Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Banken

Wird Geld abheben günstiger?

29. März 2010 –

Die Streitereien zwischen den einzelnen Bankenverbänden tobte wild – bis sich das Bundeskartellamt den Gebühren bei Bargeldabhebungen an Fremdautomaten annahm. Das drohende Schwert des Damokles, rechtliche Schritte und Beschränkungen aus der Richtung des Gesetzgebers wollte man dann, trotz aller Streitigkeiten, gemeinsam umgehen. Deshalb ist die Einigung nun bald in trockenen Tüchern, bei der die Höhe der Abhebegebühren an Fremdautomaten geregelt sein wird.

Kreditkarte 118 x78Den Anfang nahmen die zum Teil sehr heftigen Diskussionen Ende vergangenen Jahres, als die Geldinstitute die von der EU vorgegebenen Änderungen der Banken-AGB zum Anlass nahmen, ihre Gebühren anzuziehen – dies auch für die Bargeldabhebungen von Konten, die nicht zu dem Bankenverbund gehören, dem die jeweilige Bank selbst angehört.

Der Konkurrenzkampf der Banken und Sparkassen tobte deshalb auf dem Rücken der (Fremd-) Kunden, was diese teuer bezahlen mussten – mit bis zu 20 Euro Barabhebungsgebühren an verbundfremden Geldautomaten. Dies soll sich nun ändern, als Vorgriff einer rechtlichen Regel, die sonst kommen würde, davon ist auszugehen. Die Banken wollen nun eine einheitliche Gebühr für das Abheben von Bargeld an Fremdautomaten einführen, nur die Höhe ist noch nicht ganz klar, Gerüchten nach soll die Abhebegebühr jedoch 5,- Euro betragen. Wichtig für Verbraucher: zwischen Girocard (früher EC-Karte) und Kreditkarte kann es enorme Unterschiede bei den Abhebegebühren geben!

Die Regelung soll jedoch vorerst begrenzt werden, gibt den Kunden jedoch die Möglichkeit, die Abhebung abzubrechen, wenn sie die erhobenen Gebühren nicht bezahlen möchten. Dies ist immerhin ein großer Vorschritt gegenüber der momentanen Regelung.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC