Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Banken

Kommt die Verstaatlichung der Commerzbank?

05. Dezember 2011 –

Erst waren es die faulen Kredite, an denen sich die Banken verhoben, danach stießen ihnen die griechischen Staatsanleihen böse auf. Besonders betroffen: die Commerzbank, die bereits einmal mit staatlicher Hilfe vor dem Bankrott gerettet werden musste. Um die geforderte Eigenkapitalquote von neun Prozent zu erreichen, fehlen der Bank zwischen 2,9 und 5,0 Milliarden Euro, je nachdem, ob man den offiziellen Angaben der Commerzbank oder mutmaßlichen internen Berechnungen Glauben schenken möchte.

Laut Informationen des Magazins "Der Spiegel" könnte die Commerzbank bald vor einer Verstaatlichung stehen. Bis zum kommenden Sommer soll die erneut angeschlagene Bank, die viel Geld in griechische Staatsanleihen investiert hat und mehr als 700 Millionen Euro deswegen abschreiben musste, nun aus dem Kapitalloch herausfinden. Sollte dies nicht gelingen, würde aller Voraussicht nach SoFFin, der Bankenrettungsfonds, wiederbelebt werden.

Für die Commerzbank könnte dies bedeuten, dass sie nicht nur das abgeben kann, was sie möchte, sondern dass der Bund klare Gegenleistung für seine Hilfe fordert, in Form von "guten" Anteilen an der Bank.

Sollte bis Ende Juni die geforderte Eigenkapitalquote nicht erreicht werden aus eigener Kraft, könnte sich die Commerzbank auf durchaus steifen Wind einstellen. Vielen Konkurrenten sind vor allem die Angebote der Bank wie das Commerzbank Girokonto (alle Konditionen im Test finden Sie z.B. hier) mit Zufriedenheitsgarantie  ein Dorn im Auge. Ob diese sich nach einer Verstaatlichung halten könnten oder ob andere Banken und Sparkassen sich dann auch rechtlich wehren werden gegen solche Angebote? Der Commerzbank stehen möglicherweise harte Zeiten bevor. Der nicht unumstrittene Chef der Bank, Martin Blessing, muss deshalb auch um seinen Stuhl fordern, denn eine neuerliche Staatshilfe gibt es wohl nur gegen eine deutliche Zäsur.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC