Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Banken / Geldanlage

2,75 % Zinsen für alle Sparer: Barclays Tagesgeld an Vergleichsspitze

03. Februar 2012 –

Tagesgeldvergleich.net informiert: Attraktive Zinsen kombiniert mit maximaler Sicherheit. Das neue Barclays Tagesgeld LeitzinsPlus durfte sich mit 2,75 % Zinsen p.a. sogleich an der Spitze des aktuellen Tagesgeld-Vergleiches unter http://www.tagesgeldvergleich.net/ niederlassen.

Beim Barclays Tagesgeld LeitzinsPlus handelt es sich um das erste Tagesgeldkonto, dessen Zinsen an den Leitzins der Europäischen Zentralbank gekoppelt sind. Der Hauptrefinanzierungszinssatz der EZB bildet dabei die Basis, Barclays schlägt noch 1,75 Prozentpunkte oben drauf. Da der Leitzins derzeit 1,00 % beträgt, können sich Anleger mit dem Barclays Tagesgeld LeitzinsPlus aktuell ganze 2,75 % Zinsen p.a. sichern. Die Bindung an den EZB-Leitzins ist ganze drei Jahre garantiert. Sollte sich der EZB-Leitzins ändern, wird die Korrektur innerhalb von drei Wochen zu 100 % an die Kunden weitergegeben. Da die EZB die Taktung für die Zinsen des Tagesgeldkontos vorgibt, handelt es sich um ein durchaus faires und innovatives Anlageprodukt für private Anleger, da diese vom positiven Klima am Finanzmarkt profitieren können.

Das Barclays Tagesgeld LeitzinsPlus ist ein Angebot, bei dem Anleger keine Kompromisse eingehen müssen. Diese erwartete nicht nur eine sehr gute Rendite, sondern auch eine maximale Absicherung ihres Geldes. Die Barclay Bank PLC ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB). Die Einlagen eines jeden Kunden sind somit über die gesetzliche Einlagensicherung von 85.000 GBP hinaus bis zu einer Summe von 240 Mio. Euro geschützt.

2 Antworten zu “2,75 % Zinsen für alle Sparer: Barclays Tagesgeld an Vergleichsspitze”

  1. Ilse Grassl sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wie hoch ist gesetzliche Einlagensicherung 85000 GBP in Euro ? Greift diese gesetzliche Absicherung dann nur in Großbritanien ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Ilse Grassl

  2. admin sagt:

    85.000 britische Pfund sind derzeit 102.273 Euro. Diese gesetzliche Absicherung greift auch für Anleger in Deutschland. Zusätzlich greift für Anlagen oberhalb dieser Grenze der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC