Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Banken

Neue Kontonummern: Was ändert sich bei Lastschriften?

07. Juni 2012 –

Die Deutschen bezahlen gerne per Lastschrift, auch bei Käufen im Internet. Dies ergab vor einiger Zeit eine Studie zum Zahlverhaltung beim Onlineshopping. Doch was wird aus den Lastschriftzahlungen, wenn die neue Kontonummer zur Pflicht wird? Bereits seit längerem gibt es sie, die IBAN, die Kontonummer, die europaweit gültig ist und zur Verbesserung und vor allem zur Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs innerhalb der EU eingeführt wurde. Den genauen Aufbau der länderspezifischen IBAN finden interessierte Leser hier: http://www.iban.de/was_ist_iban.html. Zur IBAN gehört auch eine Bankleitzahl, die BIC, die sich auch von der in Deutschland üblichen BLZ unterscheidet.

Die damit gar nicht mal so neue Kontonummer ist dennoch immer noch vielen Bürgern unbekannt, weil sie für sie so fremd erscheint. Dabei unterscheidet sich die IBAN nur wenig von der uns bekannten zehnstelligen Kontonummer, nur wird sie unter anderem durch die Kennung DE und durch eine Prüfkennzahl, die aus zwei Ziffern besteht, erweitert. Wie Sie aus Kontonummer und Bankleitzahl die IBAN berechnen, zeigt Ihnen z.B. der Ratgeber auf http://www.finanzrechner.org/sonstige-rechner/iban-berechnen/. Im Jahr 2014 wird sie aber zur Pflicht, die europäische Kontonummer und nach und nach fangen nun auch die Unternehmen hierzulande an, ihre Kunden- und Lieferantendaten von der zehnstelligen deutschen Kontonummer auf die EU-IBAN umzustellen.

Bereits in diesem Jahr kommt die Umstellung des Lastschriftverfahrens auf die sogenannten SEPA-Lastschriften. Viele Bankkunden, die deshalb verunsichert sind, raufen sich unnötigerweise die Haare. Für sie wird sich nichts ändern, die Banken stellen die bisherigen Lastschriften von selbst auf die einheitlichen SEPA-Lastschriften um. Neu ist nur die Änderung der gesetzlichen Widerspruchsfrist, die dann acht Wochen laufen wird. Als Rückerstattungsfrist bei unberechtigten Lastschriften ohne Einverständniserklärung gelten wie gehabt 13 Monate (mehr dazu siehe hier).

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC