Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Banken / Geldanlage

SWK Bank erhöht Zinsen für Festgeld, pbb direkt erhöht Tagesgeldzinsen – kommt jetzt die Zinswende?

01. Juli 2013 –

Trotz niedrigen Leitzinses gehen einige Banken nun den Weg der Zinswende und erhöhen ihre Sparzinsen. So die pbb direkt bei ihrem Tagesgeldkonto, so die SWK Bank bei ihrem Festgeld.

Zum Freitag vergangener Woche hat die pbb direkt überraschend die Zinsen für ihr Tagesgeld angehoben. Statt bislang 0,80 Prozent p.a. gibt es nun 1,20 Prozent p.a. für das Tagesgeldkonto der pbb direkt. Auf heute hat die SWK Bank an den Zinsen für ihr Festgeldkonto geschraubt und erhöht in gleich drei Laufzeiten die Festgeldzinsen.

Dies zeigt, dass derzeit durchaus eine Zinswende geschehen könnte – ungeachtet dessen, dass am Donnerstag dieser Woche wieder einmal der Rat der Europäischen Zentralbank zu seiner geldpolitischen Sitzung zusammentritt. Dabei wird wohl auch über den Leitzins beraten werden, der möglicherweise von bislang sowieso schon niedrigen 0,50 Prozent noch weiter gesenkt werden könnte. Doch den Banken scheint die Zinspolitik der EZB langsam zu stinken, immer mehr macht sich Kritik laut, dass der Rat der europäischen Notenbank den Leitzins wieder erhöhen müsse. Warum dies plötzlich geschieht, nachdem die Banken reihenweise die Sparzinsen gesenkt haben in den vergangenen Jahren, dürfte auf der Hand liegen: je niedriger die Zinsen für Tagesgeldkonten und Festgeld werden, desto mehr Anleger ziehen ihr Geld ab und investieren es in andere Anlagearten. Mit diesem Geld können die Banken dann jedoch nicht mehr arbeiten und haben dann irgendwann, trotz des niedrigen Leitzinssatzes das Problem, sich auch wirklich refinanzieren zu können.

Es dürfte deshalb in den kommenden Wochen und Monaten möglicherweise zu einem Schnitt kommen zwischen den Banken, welche die Zinsen für ihr Tagesgeld und ihr Festgeld weiter senken, welche die Sparzinsen stabil halten und zwischen den Geldinstituten, die durch Zinserhöhungen zumindest eine kleine Zinswende einläuten wie nun die SWK Bank und die pbb direkt – und damit durchaus die Konkurrenz reizen dürften. Wie weit die Zinsen sich verändern werden, bleibt nun abzuwarten. Zu empfehlen ist es für Sparer immer wieder, sich auf dem Laufenden zu halten, was die aktuelle Zinsentwicklung angeht, möglich ist dies beim Tagesgeld mit einem unabhängigen Tagesgeldrechner und für Festgeldkonten mit einem ausführlichen und unverbindlichen Festgeld Vergleich.

SWK Bank Festgeld Zinskonditionen

Laufzeit

Alter Zinsatz

Neuer Zinssatz

6 Monate

1,20 Prozent p.a.

keine Änderung

12 Monate

1,20 Prozent p.a.

keine Änderung

24 Monate

1,30 Prozent p.a.

1,50 Prozent p.a.

36 Monate

1,70 Prozent p.a.

2,00 Prozent p.a.

48 Monate

1,80 Prozent p.a.

2,10 Prozent p.a.

60 Monate

1,90 Prozent p.a.

keine Änderung

72 Monate

2,00 Prozent p.a.

keine Änderung

Stand: 1. Juli 2013 und bis auf weiteres.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC