Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Banken

Aus Cortal Consors wird die Consorsbank

09. Dezember 2014 –

Vor 20 Jahren begann die Geschichte von Cortal Consors als damaliger Online-Broker Consors. Nun geht die Bank den nächsten entscheidenden Schritt in ihrer Historie: Aus Cortal Consors wird die Consorsbank.

Seit dem 8. Dezember 2014 heißt sie nun Consorsbank statt Cortal Consors, dabei werden Hello bank! und Cortal Consors zusammengeführt zu einer einzigen Marke, der Consorsbank. Dabei ist nach Angaben der Bank selbst die Consorsbank weiter Teil der französischen Großbank BNP Paribas.

Das Imagevideo zur neuen Consorsbank

Das Kern-Portfolio der Consorsbank

Bei vielen Bundesbürgern besonders bekannt war Cortal Consors vor allem wegen dem gut verzinsten Tagesgeldkonto mit der langen Zinsgarantie von 12 Monaten. Diesem Weg wird auch die Consorsbank treu bleiben. Nach Angaben der Bank selbst wird das

  • Tagesgeldkonto wie
  • die Girokonten,
  • der Wertpapierhandel,
  • Versicherungen,
  • die Angebote für Trader sowie Kredite

weiter zum Kern-Portfolio gehören.

Die neuen Möglichkeiten der Consorsbank

Nur ein neuer Name allein schreibt noch keine neue Geschichte. Deshalb wird der Start der Consorsbank einige neue Möglichkeiten für die Kunden der früheren Cortal Consors mit sich bringen.

Kostenlose App für Mobiles Banking und Trading

Zu den neuen Möglichkeiten gehört eine kostenlose App für iOS und Android. Die App, die extra neu entwickelt wurde für die Consorsbank, bietet den Kunden der Bank einen Überblick sowohl über ihr Geld wie über ihre Wertpapiere. Dazu ist es für die Kunden möglich, mit einem Finanzplaner zu sehen, wofür sie ihr Geld regelmäßig ausgeben. Diese Funktion ist bereits für iOS verfügbar und wird nach Angaben der Consorsbank für Android ebenfalls bald erhältlich sein.

Cortal Consors Girokonto im Test

Dazu zeigt die Consorsbank App für das Mobile Banking und Trading an, wo sich in der Nähe der nächste Geldautomat befindet. Außerdem können über die App Watchlist für das Trading angelegt werden, mittels der bestimmte Wertpapiere, die von Interesse für den Kunden sind, beobachtet werden können.

Ebenso können mit Hilfe der App nach Angaben der Bank mit nur wenigen Klicks Aktien und Fonds und weitere Wertpapiere sowohl gekauft wie auch verkauft werden. Die App macht damit das Trading bei der Consorsbank leicht für die Kunden, das Mobile Trading ist damit einfach und schnell durchführbar.

Die Consorsbank App im Video

Die weiteren neuen Möglichkeiten der Consorsbank:

• Die Möglichkeit des Crowdfunding, das die Bank für ihre Kunden in Kooperation mit Seedmatch anbietet.
• Der Internetschutzbrief Digital Life Protect.
• Ein Ideen Portal.
• CFD-Handel ohne Nachschusspflicht.
• Eine Freetrade-Aktion, die unter dem Namen „Rund um die Welt“ durchgeführt wird.

Was ändert sich für die Kunden von Cortal Consors?

Bei der Änderung von Cortal Consors zur Consorsbank stellt sich für die Kunden der bisherigen Direktbank natürlich die Frage, was sich für sie ändern wird. Die Consorsbank hat hierfür bereits entsprechende Informationen zur Verfügung gestellt. Das heißt, alle bisher mit der Bank getroffenen Vereinbarungen hinsichtlich Konten und Verträgen bleiben gleich, zudem ändern sich weder die Kontonummern noch die Bankleitzahl. Außerdem werden die bisherigen Ansprechpartner, die den Kunden bereits von Cortal Consors bekannt sind, ihnen auch bei der Consorsbank zur Verfügung stehen.

V-Pay- und Kreditkarten behalten Gültigkeit

Die V-Pay- und Kreditkarten der bisherigen Cortal Consors Kunden werden nach Angaben der Bank ihre Gültigkeit weiterhin behalten. Die Karten können damit weiter genutzt werden. Ein Austausch zum Wechsel von Cortal Consors zur Consorsbank findet nicht statt. Kurz vor Ablauf der Gültigkeit der Karten erhalten die Karteninhaber von V-Pay- und Kreditkarten dann ihre jeweils neue Karte, auf der dann sowohl der Name Consorsbank enthalten sein wird, wie zudem das neue Logo.

Cortal Consors VISA Card Kreditkarte im Test

Keine Änderung bei der Einlagensicherung

Ab 8. Dezember 2014 ist die Direktbank Cortal Consors Geschichte, von da an wird die Consorsbank die bisherigen und neuen Kunden betreuen. Für die Kunden gibt es mit der Neuerung einige Änderunge – aber zum Guten. Nichts ändern wird sich hingegen bei der Einlagensicherung. Die Einlagen bei der Consorsbank sind bis zu 100.000 Euro je Kunde über die Gesetzliche Einlagensicherung abgesichert. Darüber hinaus ist die Consorsbank freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, mit einer Sicherungssumme von
81.853.000 Euro je Kunde.

Consorsbank Tagesgeld im Test

Erst kürzlich hatte Cortal Consors die Sicherungssumme von bislang 45 Millionen Euro je Kunde auf die neue Summe zur Absicherung der Einlagen beim Bankenverband erhöht. Die Kunden können ihre Einlagen bei der Consorsbank damit als gesichert betrachten, da diese gleich auf zwei Säulen: der Gesetzlichen Einlagensicherung und der Absicherung über den Einlagensicherungsfonds des BdB, steht.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC