Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Banken

Im Internet informieren, bei der Filialbank abschließen? – Die ING-DiBa will das ändern

06. September 2010 –

Eine neue Studie besagt, dass eine Vielzahl von Bankkunden sich vorab im Internet informiert, bevor sie ihre Bankgeschäfte dann offline, das heißt vor Ort bei der Filialbank, abschließen. Für die Direktbanken ist dies natürlich ein Schlag ins Gesicht, da sie, mangels Filialen, natürlich dann im Hintertreffen sind, wenn es um das Gewinnen neuer Kunden und dem Verkaufen von Finanzprodukten geht. Doch die ING-DiBa will den ROPO-Effekt nun stoppen – und mit einem neuen Markenauftritt neue Kunden finden.


ING-DiBa Konten & Karten
Mit einem guten Zinsangebot für das Tagesgeld plus Guthaben von 25 Euro geht die ING-DiBa jetzt in die Werbeoffensive. Daneben gibt’s auch noch 75 Euro für die Eröffnung eines Girokontos – und zugleich wird auch der bisherige Markenbotschafter Dirk Nowitzki ´weiter in den Mittelpunkt der Kampagne gerückt. Privater soll er daherkommen, persönlicher, DiBaDu eben, wie der neue Slogan der ING-DiBa heißt: Die Bank und Du.

Doch der Markt ist gerade im Bereich der Tagesgeldanlagen inzwischen heiß umkämpft. Als die ING-DiBa vor einigen Jahren mit ihrem Extra-Konto an den Start ging, gab es nur wenige vergleichbare Angebote von anderen Banken. Diese Zeiten haben sich jedoch geändert. Inzwischen hat so gut wie jede Bank ihr eigenes Tagesgeldkonto im Gepäck, zudem werben Banken wie die Bank of Scotland inzwischen massiv mit ihrem Tagesgeld plus Startguthaben.

Ob die ING-DiBa deshalb mittelfristig auch von ihren neuen Angeboten profitieren wird, oder eben nur eine Direktbank unter vielen ist, wird sich erst zeigen müssen.  Denn eines hat die Bank leider bei ihrer schönen Werbung nicht beachtet: Dass eine Tagesgeldanlage mit einer 5.000 Euro Mindesteinlage (um die Gutschrift von 25 Euro zu erhalten) viele potentielle Kunden eher nicht ansprechend wird. Denn: Die Kunden wollen keine Sternchentexte und kein Kleingedrucktes mehr sehen, sondern auf den ersten Blick wissen, was ihnen das Angebot einer Bank bringt, oder eben nicht.

Details zum Giro- und Tagesgeldkonto der ING-DiBa finden interessierte Leser auf den folgenden Seiten:

http://www.tagesgeld.info/tagesgeld/ing-diba/

http://www.kostenloses-girokonto.net/girokonto-angebote/ing-diba-girokonto.html

2 Antworten zu “Im Internet informieren, bei der Filialbank abschließen? – Die ING-DiBa will das ändern”

  1. Stimmt leider – wobei gerade die Bank of Scotland auch das Gegenteil beweisen kann. Dort kann das gesamte Tagesgeld und Festgeld NUR noch Online geführt werden. Dabei ist der komplette Eröffnung- und Bearbeitungsprozess online gehalten – nur für PostIdent muss man noch einmal in die Post Filiale abstechen.

    Aber hohe Zinsen gibt es leider nur im Onlineverfahren bei Onlinebanken / Direktbanken.

  2. admin sagt:

    Stimmt, die Bank of Scotland ist ein gutes Beispiel für die Vorteile einer Bank, die ihre Tages- und Festgeldangebote nur direkt vertreibt. In zahlreichen Vergleichen führt sie bzw. belegt führende Positionen. Natürlich sollte man hier auf die beschränkte Einlagensicherung hinweisen, welche nur bis zu einer Anlagesumme von 50.000 britischen Pfund bzw. 50.000 Euro (die höhere Summe zählt) reicht.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC