Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Devisen

Hilfe für den Euro aus China und Japan

11. Januar 2011 –

Der Euro hat, anders als andere Währungen in unserer Welt, eine vergleichbar kurze Geschichte. Dennoch musste er während dieser kurzen Zeit schon durch einige Turbulenzen gehen und nicht wenige stellten sich die Frage, ob die Gemeinschaftswährung es aus der aktuellen Krise schafft, die mittlerweile schon mehrere Monate andauert.

Hilfe für den Euro kommt nun aus China und Japan, Ländern, die einstmals keine Rolle spielten, die aber zu führenden Wirtschaftsnationen werden könnten, welche die USA von ihrem Thron verdrängen und auch Europa eines Tages blass aussehen lassen könnten.

Nachdem sich erst China deutlich zum Euro bekannt hat und europäische Anleihen kaufen möchte, macht sich Japan nun auf, die Gemeinschaftswährung zu stützen. Dem Euro hilft dies bislang wenig, er legt zwar leicht zu, bleibt jedoch weiter unter 1,30 US Dollar.

Die Euro Zone ist weiter den Problemen einiger Mitgliedsstaaten unterworfen. Nach Griechenland stand Irland vor dem Staatsbankrott – und auch Portugal sowie Spanien werden von den Ratingagenturen immer schlechter bewertet. Steht Europa nun bald komplett auf dem Ramschstatus?

Die Probleme der Währungsunion lassen jedoch zu leicht vergessen, dass auch die USA vor einer möglichen Pleite stehen. Die Investitionen von Japan und China in Staatsanleihen europäischer Länder sind letztlich auch nur ein Weg, um sein Geld sicher anlegen zu können, als es im Moment bei den USA der Fall ist.

Die Zukunft der Welt hängt auch von der Zukunft der Währungen ab. Doch sowohl der US Dollar als auch der Euro muss immer wieder Turbulenzen hinnehmen und keine der beiden Währungen schafft es, sich wenigstens über einen kürzeren Zeitraum zu stabilisieren. Länder wie China und Japan werden deshalb auch die Zukunft der Währungen bestimmen, in dem sie in Staatsanleihen investieren – oder eben verkaufen.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC