Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Forex

Währungshandel durch Privatpersonen nimmt immer mehr zu

03. April 2012 –

Das Interesse von privaten Anlegern am Handel mit Währungen nimmt auch in Deutschland stetig zu. Laut Gain Capital soll der Devisenhandel durch Privatpersonen im vergangenen Jahr um 30 Prozent zugenommen haben. Dies zeigt, dass Anleger mit immer offeneren Augen danach suchen, was für Anlagemöglichkeiten es gibt, und sich nicht mehr nur noch auf das Sparbuch und / oder den Finanzberater ihrer Bank verlassen.

Mit Forex, wie der Handel mit Devisen bezeichnet wird, ist es möglich, auch als Privatanleger an den Wertveränderungen bei Währungen teilzuhaben, darauf zu setzen und Geld damit zu verdienen. Der Devisenhandel ist nicht für jedermann geeignet, wer jedoch mit Bedacht handelt und sich immer wieder gut informiert über die aktuellen Geschehnisse, welche den Wert einer Währung hoch oder niedrig treiben könnten, der kann mit dem Handel mit Devisen durchaus einiges an Rendite erwirtschaften. Dennoch ist eine solche Geldanlage immer auch mit Risiken behaftet, dies sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Deshalb ist es für Einsteiger empfehlenswert, ein Demokonto bei einem Forex-Broker anzulegen. Bei einem solchen Forex Demokonto ist es möglich, sich in der Geldanlage mit Devisen „ganz schmerzfrei“ auszuprobieren, ohne gleich durch Anfängerfehler Geld zu verlieren.

Wenn dann gemerkt wird: ja, Forex liegt mir, kann dann mit echtem Geld echte Rendite erwirtschaftet werden. Das tägliche Volumen von gehandelten Devisen liegt mittlerweile bei vier Billionen (!) US Dollar laut der BIZ, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. Dies bedeutet: auch private Anleger setzen immer mehr auf den Währungshandel und habe diese Möglichkeit der Geldanlage für sich erkannt. Noch ist der Anteil der Privatanleger am Gesamtvolumen relativ gering mit nicht einmal zehn Prozent – dennoch dürfte Forex immer interessanter werden für den einzelnen, der neue Wege in der Geldanlage beschreiten möchte. Wer einen entsprechenden Anbieter sucht, wird zum Beispiel mit dem Forex-Broker Vergleich auf Broker-Test.org gut bedient.

Eine Antwort zu “Währungshandel durch Privatpersonen nimmt immer mehr zu”

  1. Ariette sagt:

    Hm, also zu sagen, dass der Devisenhandel nicht für jeden geeignet ist, halte ich für untertrieben. Klar stimmt es, dass man dafür nur dass im Auge behalten muss, was den Wert einer Währung bestimmt. So einfach das klingt, aber für so nebenbei halte ich das nicht machbar. Immerhin sind diese Faktoren der gesamte Welthandel, Arbeitslosenzahlen und Lohnniveau und das Verhalten der jeweiligen Notenbank nicht zu vergessen, welches man auch nur schätzen kann.
    Hinzu kommt, dass umso mehr private Leute in diese Art von Geschäften einsteigen, also auch Aktienhandel oder das Handeln mit Nahrungsmitteln, die Entwicklungen noch wesentlich schwerer einschätzbar machen.

    Also mir persönlich wäre das zu anstrengend, meine Altersvorsorge so zu sichern und ich habe VWL studiert.

    Beste Gürße
    Ariette




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC