Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Geldanlage

Bank of Scotland mit 2,70 % Tagesgeld-Zinsen und 30 Euro Startguthaben

25. Oktober 2011 –

Die Zeiten niedriger Zinsen scheinen endlich vorüber zu sein. Das Anlegen von Geld, egal ob als Tagesgeld oder Festgeld, lohnt sich wieder, wenn man die richtigen Angebote nutzt. Eines davon ist das Tagesgeld der Bank of Scotland, die ab heute mit höheren Tagesgeld Zinsen und höherem Startguthaben werben kann!

Statt 2,6 Prozent Zinsen p.a. gibt es jetzt 2,7 Prozent Zinsen p.a., die Bank of Scotland holt damit das bislang höher verzinste MoneYou Tagesgeld wieder ein. Zudem gibt es für Neukunden der Bank of Scotland, die bis spätestens 15. Dezember 2011 ein Tagesgeldkonto eröffnen, auch noch 30 Euro geschenkt – bislang lag das Startguthaben für das Bank of Scotland Tagesgeld bei nur 20 Euro!

Die britische Bank ist bereits seit längerem in Deutschland aktiv und bei Sparern immer wieder beliebt durch ihre Aktionen und hohen Zinsen. Mit dem höheren Zins für das Tagesgeld schließt die Bank of Scotland nun wieder auf in die Riege der am besten verzinsten Tagesgeldkonten, die aktuell angeboten werden.

Und wie es mit der Einlagensicherung aussieht? Im September trat die Bank of Scotland dem freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bankenverbandes BdB bei. Dies bedeutet für Sparer eine zusätzliche Absicherung ihrer Ersparnisse über die Gesetzliche Einlagensicherung hinaus. Bei der Bank of Scotland sind dies dann je Kunde insgesamt 250.000 Euro, eine schöne Summe, die für die Anleger viel Sicherheit bedeutet.

Alle Konditionen sowie ausführliche Tests des Bank of Scotland Tagesgeldkontos finden interessierte Leser hier:

http://www.tagesgeld.info/tagesgeld/bank-of-scotland/

http://www.tagesgeldkontovergleich.com/tagesgeldkonten/bank-of-scotland-tagesgeld/

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC