Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Geldanlage

1822direkt senkt Zinsen aufs Tagesgeld

14. März 2012 –

Nur kurze Zeit nach der Bekanntgabe der neuen Startguthabenaktion für das Tagesgeld senkt die 1822direkt die Zinsen. Ab heute gilt bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos der Direktbank nur noch der Zinssatz von 2,50 Prozent p.a. statt 2,55 Prozent p.a.

Die Senkung der Zinsen so kurz nach Beginn der neuen Aktion beim 1822direkt Tagesgeld kommt etwas überraschend – dennoch lohnt sich die Eröffnung eines solchen Kontos bei der Direktbank, die eine Tochter der Frankfurter Sparkasse ist, immer noch. Denn: wer das Tagesgeldkonto bis spätestens 31. März 2012 eröffnet, 5.000 Euro darauf anlegt und das Geld bis Ende April auf dem Konto lässt, bekommt 25 Euro Startguthaben geschenkt.

Das Startguthaben schiebt dann den Zinssatz indirekt an, und so kommt dann unter dem Strich doch ein hübsches Sümmchen an Zinsen für das 1822direkt Tagesgeldkonto zusammen. Weitere Informationen über die Aktion und das 1822direkt Tagesgeld erhalten Sie hier:

http://www.tagesgeld-vergleich.net/tagesgeldkonto-1822direkt.html

Bei anderen Banken gibt es übrigens immer wieder mal Angebote im Bereich Startguthaben für Tagesgeldkonten, bei denen zum Erhalt des Eröffnungsbonus gar keine Mindesteinlage erforderlich ist. Aktuell gibt es dies bei der Bank of Scotland, bei der es bereits ab dem ersten Euro 2,70 Prozent Zinsen p.a. für alle gibt – und 30 Euro für Neukunden. Mehr zum Bank of Scotland Tagesgeld und einen aktuellen Tagesgeld Vergleich finden Sie hier:

http://www.tagesgeld.com/

Tagesgeld ist, anders als mittlerweile teilweise das Festgeld, eine durchaus lohnenswerte Sache. Von Zinsänderungen wie der aktuellen bei der 1822direkt braucht man sich nicht unbedingt abschrecken zu lassen. Die 25 Euro Startguthaben wiegt die Zinssenkung um fünf Basispunkte bei weitem wieder auf.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC