Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Geldanlage

GEFA Bank verabschiedet sich am 05.10. vom Neukunden-Tagesgeld

02. Oktober 2012 –

Tagesgeld.de informiert: Erst kürzlich senkte die GEFA Bank recht still und leise den Zinssatz für ihr Tagesgeldkonto, nun streicht sie das auch mit 2,25 Prozent p.a. immer noch gut verzinste Neukunden-Angebot ganz. Dies teilte die Bank gestern mit, dazu wird es, ebenfalls zum 5. Oktober, eine Senkung des Basiszinssatzes sowie Zinssenkungen beim Festgeld geben.

Mit dem Neukunden-Angebot, bei dem es zum Start der GEFA Bank als Anlagebank für Jedermann gleich mal satte 2,50 Prozent p.a. an Zinsen gab, krempelte die Bank den Tagesgeldrechner gleich mal richtig um und setzte sich damit unangefochten an die Spitze. Kürzlich erfolgte dann die bereits oben erwähnte Zinssenkung um 25 Basispunkte, um welche dann deutlich weniger TamTam gemacht wurde. Nun aber ist aber (nur vorerst?) ganz Schluss mit den attraktiven Zinsen, die GEFA Bank streicht das Neukunden-Angebot beim Tagesgeld zum 5. Oktober 2012 ganz aus dem Portfolio. Für alle Kunden, Neukunden wie Bestandskunden, gilt dann nur noch ein einheitlicher Zinssatz, der von der GEFA Bank so genannte Basiszinssatz.

Dieser wurde dann auch gleich flugs ebenfalls gesenkt, von bislang 2,00 Prozent p.a. auf nur noch 1,75 Prozent p.a. Durch das Wegfallen des "Sonderzinsangebot für Neukunden" fällt auch die bisherige Zinsgarantie von sechs Monaten weg, die es beim Neukunden-Angebot gab.

Die GEFA Bank geht damit den gleichen Weg, den viele Banken in den letzten Jahren vor ihr gegangen sind. Nach einem starken Marktstart mit hohen Zinsen, die andere Mitbewerber in die Zinsenge treiben, kommt die Ernüchterung und die Tagesgeldzinsen werden recht schnell mehr als einmal gesenkt. Dies spricht nicht unbedingt für eine Bank, die sich auf dem deutschen Markt positionieren möchte, sondern hat durchaus einen Hauch von Lockvogelangebot.

Durch die Streichung des Neukunden-Angebots und die Absenkung des Basiszinssatzes auf nur noch 1,75 Prozent p.a. sinken die Zinsen unter die gegenwärtige Inflationsrate und stellen damit keine wirkliche Sparalternative mehr zu anderen Banken dar. Wir empfehlen stattdessen, mit Hilfe eines Tagesgeldvergleichs, wie Sie ihn beispielsweise auf Tagesgeld.de  finden, entsprechend besser verzinste Angebote zu suchen. Zudem bieten derzeit gleich drei Banken Prämien für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos an, und haben zudem auch noch höhere Zinsen als es die GEFA Bank nach ihrer Zinssenkung in diesem Monat haben wird.

Und auch die Zinsen für das GEFA Bank Festgeld sinken zum 5. Oktober dieses Jahres, betroffen von der Zinssenkung sind die Laufzeiten 36 Monate und 48 Monate. Bei beiden Festgeldlaufzeiten sinken die Zinsen um 50 Basispunkte.

GEFA Bank Festgeld Zinsänderungen zum 5. Oktober 2012:

Laufzeit 36 Monate – bisher 2,75 Prozent p.a. – neu 2,25 Prozent p.a.
Laufzeit 48 Monate – bisher 3,25 Prozent p.a. – neu 2,75 Prozent p.a.

Die anderen Festgeldzinssätze bleiben laut GEFA Bank  unverändert.

Unser Tipp: Beantragen Sie noch bis einschließlich 04.10.2012 das GEFA Tagesgeld und sichern Sie sich dadurch sechs Monate lang den aktuellen Sonderzins von 2,25 % p.a.:

http://www.tagesgeld.de/gefa-bank-tagesgeld.html

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC