Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Geldanlage

Droht Facebook heute der Absturz?

14. November 2012 –

"Für Facebook ist Mittwoch der Tag der Wahrheit", titelt aktuell die "Welt Online", und trifft damit den Kern dessen, was sich heute auf dem Börsenparkett abspielen könnte. Droht Facebook der Absturz seiner Aktie, weil die Haltefrist der Mitarbeiter heute zu Ende geht? Bereits der Börsengang des Social Network-Unternehmens war mit Skepsis begleitet gewesen. Während die einen auf Facebook schwören, glauben andere an ein eher zeitlich begrenztes Internetphänomen und damit auch an ein Ende der goldenen Ära.

Im Moment liegt der Kurs der Facebook-Aktie noch auf 19,86 Dollar und damit um mehr als zwei Dollar höher als das Allzeit-Tief des Wertpapiers, das auf 17,55 Dollar lag. Doch dieser Tiefststand könnte heute von einem neuen Rekord unterboten werden. Wie die "Welt" berichtet, läuft heute für 777 Millionen Aktien die Haltefrist auf. Sollten diese auf einmal oder zumindest in großen Teil auf den Markt geworfen werden, dürfte dies einen neuen Kursrutsch der Aktie des Internetunternehmens zur Folge habe. Möglicherweise so stark, dass das Papier sogar kurzzeitig vom Handel ausgesetzt werden könnte, um einen Totalabsturz zu vermeiden.

Ein rasanter Kursverlust wäre ein Desaster für Anleger wie für das Unternehmen selbst. Facebook war erst im Mai dieses Jahres an der Nasdaq gestartet und verlor in der Zwischenzeit eine Menge Saft. Vollmundig und viel zu hoch bewertet mit 38 Dollar Ausgabepreis je Aktie zeigte sich schnell, das Onlineunternehmen nicht zwangsläufig auch tatsächlich viel wert sein müssen. Denn: bislang hat Facebook nach wie vor keine Strategie für die Werbung auf Smartphones, mit denen jedoch immer mehr Nutzer des Social Network Anbieters ins Internet gehen. Auch mit den Werbeeinbindungen für normale Internetnutzer konnte Facebook bislang kaum punkten, da noch kein wirklich gutes Konzept zur Einnahmengenerierung über die Werbung vorgebracht werden konnte.

Facebook dürfte am heutigen Tage damit erneut an Wert verlieren. Rette sich wer kann, werden zahlreiche Mitarbeiter des Unternehmens vielleicht an diesem Mittwoch denken und ihre Anteile an ihrem Arbeitgeber auf den Markt werfen. Denn besser jetzt verkaufen als morgen ein wertloses Papier zu haben, vielleicht ist das Devise des heutigen Börsentages – und ein banges Warten auf den Handelstag an der Nasdaq wird möglicherweise im Mittelpunkt stehen bei den Anlegern und auch bei Facebook selbst.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC