Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Vorsorge

Neue Regelungen für die Riester-Rente ab 2012

19. Dezember 2011 –

Im kommenden Jahr gibt es einige Neuregelungen bei der Riester Rente – ein guter Grund, noch 2011 vor Jahresende einen Riester Renten Vertrag abzuschließen. Die Garantieverzinsung für die Riester Rente sinkt 2012 um 0,5 Prozent. Statt wie bislang 2,25 Prozent gibt es dann nur noch 1,75 Prozent als Mindestverzinsung für diese Form der Privaten Altersvorsorge.

Für Riester Renten Verträge kann dies bei der später ausgezahlten Rente einen großen Unterschied machen. Je nach Riester Rente und Einzahlungen in den Vertrag können das gar einige hundert Euro monatliche Rente weniger bedeuten.

Bei neu abgeschlossenen Verträgen zur Riester Rente steigt 2012 das Mindestalter zur Auszahlung von 60 Jahren auf 62 Jahren an. Dies liegt im gestiegenen Rentenalter begründet, das sich ab kommendem Jahr auch bei der Riester Rente bemerkbar macht.

Ab 2012 liegt der Mindestbetrag, der jährlich in die Riester Rente eingezahlt werden muss, bei 60 Euro. Nur wenn dieser Eigenbetrag erreicht wurde, kann für Geringverdiener und Nicht-Erwerbstätige die volle staatliche Förderung zum Zuge kommen.

Nur wer noch rechtzeitig einen Riester Renten Vertrag bis spätestens Silvester abschließt, mit Beginn des Vertrags im Jahr 2011, bekommt noch die höhere Garantieverzinsung und kann vom Mindestalter für den Renteneintritt von 60 Jahren bei der Riester Rente profitieren.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC