Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Vorsorge

Neue Regeln für die Riester Rente

26. September 2012 –

Einer soll sie werden, transparenter. Und wenn es nach den Verbrauchern ginge, auch weniger kostenintensiv. Die Riester Rente bietet seit Jahren reichlich Stoff für Diskussionen. Und steht nun auch auf dem Programm der Regierungskoalition. Während die Zuschussrente wohl immer weniger Chancen hat, umgesetzt zu werden, stehen zahlreiche Änderungen bei der Riester Rente an –wenn sich die Regierungskoalition aus CDU, CSU und FDP auf einen gemeinsamen Nenner einigen kann.

Die Verträge zur Riester Rente sind oftmals unverständlich und für Laien nicht durchschaubar. Dazu kommen die hohen Kosten, welche die Rendite in der staatlich geförderten Altersvorsorge nahezu auffressen. Im Rahmen der Verhandlungen der Bundesregierung zur Riester Rente fand der Vorstand des vzbv (Verbraucherzentrale Bundesverband), Gerd Billen, klare Worte: "Mehr Transparenz ist ein richtiger Schritt zu mehr Kundenorientierung. Als nächstes sollten Vorschläge folgen, die sich unmittelbar im Portemonnaie des Verbrauchers auswirken."

Dies bedeutet auch eine Änderung bei der Weitergabe von Risikoüberschüssen, die deutlich erhöht werden müsste. Zudem sind Änderungen bei den Abschlusskosten und Vertriebskosten bei einem Wechsel des Riester Renten Anbieters wichtig, da der Kunde hier gleich noch mal bezahlen muss. Billen dazu: . "Wer mehr Wettbewerb will, muss ein Wechselrecht ohne neue Abschlusskosten beim neuen Anbieter regeln."

Während der Wechsel von Strom- und Gasanbieter inzwischen deutlich vereinfacht wurde, hängt die Riester Rente immer noch hinterher. Viel zu hohe Kosten bei einem Wechsel machen den Verbrauchern das Leben schwer, anstatt die Möglichkeit zu bieten, zu einem für sie besseren Vertrag wechseln zu können.

Auch bessere Vergleichsmöglichkeiten und damit mehr Transparenz bereits vor dem Abschluss eines Riester Renten Vertrags wären wünschenswert. Während sich andere Versicherungen teilweise recht einfach vergleichen lassen, fehlt bei der Riester Rente oftmals der Überblick, und die Kosten sowie die Rendite für nahezu identische Verträge können weit auseinander gehen. Ob hier wirklich wirksam vorgegangen wird, oder ob es bei der Flickschusterei bleibt, wie sie schon jahrelang bei der privaten Altersvorsorge Riester Rente betrieben wird, bleibt nun abzuwarten.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC