Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Vorsorge

Keine Lust mehr auf die Riester Rente?

15. Juli 2013 –

Erst war sie umstritten, dann begann ein regelrechter Run auf die Riester Rente, inzwischen scheinen die Verbraucher in Deutschland jedoch keine wirkliche Lust mehr auf die staatlich geförderte private Altersvorsorge zu haben.

Im ersten Quartal 2013 gab es plötzlich einen Rückgang von nahezu 30.000 Riester Renten Verträgen, wie die "Welt" aufgrund der kürzlich vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales veröffentlichten Zahlen über die Riester Rente berichtet. Nachdem die Verträge Jahr für Jahr zahlenmäßig angestiegen waren, werden die Bürger hierzulande dieser Form der Privaten Altersvorsorge langsam überdrüssig.

Zwei Gründe könnte es dafür geben, die jeder für sich wahrscheinlich schon ausreichen, um sich von der Riester Rente abzuwenden und sich neue Möglichkeiten zu suchen, um etwas für das Alter zurückzulegen: die hohen Kosten, welche die Riester Rente nach wie vor belasten und die immer wieder aufs Neue kritisiert werden. Und die derzeitige Niedrigzinsphase, die den Menschen kaum mehr Laune macht, einen neuen Vertrag abzuschließen, wenn der Garantiezins nur noch 1,75 Prozent p.a. beträgt (die Statistik auf Tagesgeld.info zeigt die Entwicklung des Garantiezinses eindrucksvoll). Wer mag schon jahrelang und jahrzehntelang in einen Vertrag einzahlen, hohe Kosten zahlen, die oft nicht nur die staatliche Förderung regelrecht auffressen, um am Ende nur niedrige Zinsen zu erhalten?

Genau das ist das Problem der Riester Rente und wird sich vor allen an den hohen Kosten nichts ändern, werden auf der einen Seite weniger Neuabschlüsse getätigt werden, auf der anderen Seite werden weitere Vertragskündigungen in Zukunft zum Alltag der Versicherungen gehören. Nach wie vor warten Deutschlands Verbraucher vergeblich auf eine drastische Reform der Riester Rente, die einer staatlich geförderten Altersvorsorge wirklich gerecht wird und nicht nur den Versicherungen dient, die sich an den Riester Renten Verträgen seit ihrer Einführung eine goldene Nase verdient haben.

Interessant wird es wohl erst richtig werden, wenn die Rentenkasse ihrer Vision folgt und eine eigene staatlich geförderte Private Altersvorsorge auf die Beine stellt, als Ergänzung der Gesetzlichen Rentenversicherung. Ist die Sache gut durchdacht und, anders als die Riester Rente, sogar tatsächlich verbraucherfreundlich sein, dürfte diese den Sektor Altersvorsorge in Deutschland regelrecht revolutionieren.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC