Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Kapitalmarkt

Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 1,0 Prozent

08. Dezember 2011 –

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins erneut um 0,25 Prozentpunkte auf 1,0 Prozent abgesenkt. Damit handelt es sich bereits um die zweite Senkung innerhalb kürzester Zeit. Im Hinblick auf die Schuldenkrise und die drohende Rezession hatte die EZB erst Anfang November eine Leitzinssenkung von 1,50 % auf 1,25 % veranlasst. Mit 1,0 % steht der Leitzins nun wieder auf seinem Rekordtief, das er erst im April dieses Jahres verlassen hatte. Die Entwicklung der Leitzinsen in den letzten 10 Jahren kann der Statistik unter http://www.tagesgeldvergleich.net/statistiken/leitzinsen.html entnommen werden.

Mit den Leitzinsen sinken auch die Kreditzinsen. Die Konjunktur wird angekurbelt, da Unternehmen wieder mehr investieren und Verbraucher mit größerer Freude konsumieren. Wie sich die neuerliche Leitzinssenkung auf die Zinsen beim Tagesgeld und Festgeld auswirkt, bleibt abzuwarten. Allerdings sollten sich Anleger nicht beunruhigen lassen. Denn die letzte Leitzinssenkung im November hat gezeigt, dass diese bei den Konditionen für Tagesgeld & Co. kaum Spuren hinterlassen hat. Einige Banken haben ihre Zinsen sogar angehoben, so dass im aktuellen Tagesgeld-Vergleich bis zu 2,75 % Zinsen p.a. zu holen sind. Vor allem Neukunden werden sich auch in Zukunft über die Auswahl attraktiver Angebote nicht beschweren können.

Eine Antwort zu “Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 1,0 Prozent”

  1. [...] weitere Auswirkungen der Leitzinsänderung neben den Tagesgeldzinsen (zum Beispiel auf den Kreditmarkt) hat sich Finanznachrichten.info [...]




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC