Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Banken / Geldanlage / Kapitalmarkt

Leitzins bleibt gleich – Sparzinsen sinken dennoch immer weiter

05. April 2013 –

In welche Richtung der Leitzins in den kommenden Monaten gehen wird, ist noch nicht abzusehen. Finanzexperten könnten derzeit kaum unterschiedliche Meinungen haben, viele gehen immer noch von einem weiteren Absenken des Leitzinssatzes für die Euro-Zone aus, eine Erhöhung vor 2014 erhalten jedoch alle für eher unwahrscheinlich. Gestern trat der Rat der EZB erneut zusammen, um über geldpolitische Maßnahmen und dabei auch über den Leitzins zu beraten. Dieser bleibt vorerst gleich, der Rat der Europäischen Zentralbank hat sich entschieden, ihn vorerst nicht anzuschauen – dennoch sinken die Sparzinsen dennoch immer weiter.

Der niedrige Leitzins, der im Juli des vergangenen Jahres auf ein neues historisches Tief gesenkt wurde, ist zum Selbstläufer geworden. Und hat möglicherweise auch seine wichtige Stellung als Orientierungspunkt für die Höhe der Sparzinsen und der Kreditzinsen eingebüßt. Der Leitzins steht seit nunmehr neun Monaten auf dem gleichen Stand, die Zinsen für Tagesgeldkonten und Festgelder sind jedoch munter weiter gesunken, bei den Zinsen für Kredite indes hat sich deutlich weniger getan, als sich hätte tun sollte. Die Euro-Zone hat dadurch nicht die konjunkturellen Impulse erhalten, welche sich der Rat der Europäischen Zentralbank erhofft hatte, immer mehr Länder in der Währungsunion kämpfen mittlerweile gegen die Rezession an. Nur Deutschland hält die Fahne noch oben, dank des wirtschaftlichen Aufschwungs. Aber auch hier könnte die Tage nur gezählt sein, die Schuldenkrise in Europa wird an den deutschen Staatsgrenzen kaum Halt machen.

Ein stabiler Leitzins bedeutet im Normalfall auch recht stabile Sparzinsen. Dies ist seit einigen Monaten nicht mehr der Fall. Der Leitzins bleibt gleich, die Zinsen für Tagesgeld und Festgeldkonten sowie für andere Sparprodukte sinken weiter. Und ein Ende der Zinssenkungen ist möglicherweise noch lange nicht in Sicht, weshalb es beim Sparen derzeit wohl am ehesten auf festverzinsliche Sparkonten mit Garantieverzinsung ankommen dürfte. Doch nicht jedes Tagesgeldkonto mit variablem Zinssatz ist deshalb gleich zu verpönen, besonders MoneYou hat sich hier inzwischen hervorgetan mit einer recht stabilen Verzinsung und keinen häufigen Zinssenkungen, wie dies bei einigen anderen Banken der Fall in den vergangenen Monaten war – und auch in diesem Monat wieder sein wird.

Sparzinsen vergleichen, beispielsweise mit einem Tagesgeldrechner oder mit einem aktuellen Festgeld Vergleich, kann deshalb auch in 2013 dabei helfen, gut verzinste Angebote in diesen Anlagebereichen zu finden. Und nach wie vor gilt auch hier in Deutschland die Einlagensicherung, die zumindest per Gesetz garantiert ist bis zu einer Einlagenhöhe von 100.000 Euro je Kunde.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC