Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


News

Leitzins bleibt stabil – Was dies für Sparer und Kreditnehmer bedeutet

09. November 2012 –

Seit Juli dieses Jahres verharrt der Leitzins für die Euro-Zone jetzt auf 0,75 Prozent. Auch die gestrige Ratssitzung der Europäischen Zentralbank brachte keine Änderung, der Leitzins bleibt stabil niedrig. Doch was bedeutet dies für Sparer und Kreditnehmer? Anleger mussten in den vergangenen Jahren einen regelrechten Zinsrutsch hinnehmen, sowohl beim Tagesgeld  als auch beim Festgeld. Die Zinsen für Sparbücher waren bereits vorher in einem Tal angekommen, aus dem nur wenige Banken hervorstechen (siehe dazu etwa den ausführlichen Anbietervergleich auf http://www.sparbuch.info/). In den vergangenen Wochen hat bereits eine neue Zinssenkungswelle begonnen, verschiedene Banken senkten (oder senken in der kommenden Zeit) die Zinsen für ihre Festgeldkonten oder ihr Tagesgeld.

Während der Leitzins damit fürs Erste stabil bleibt, suchen die Sparzinsen auch weiterhin nach ihrer Stabilität. Für Anleger wird es immer schwieriger, renditestarke Sparkonten zu finden, und kommende Zinssenkungen können nicht ausgeschlossen werden. Sparer sollten deshalb sorgfältig auswählen und dabei vermehrt auch auf eine Garantieverzinsung beim Tagesgeld achten, um sich wenigstens über einen gewissen Zeitraum gute Zinsen zu sichern.

Empfehlenswert ist es, für die Suche nach einem Tagesgeld mit Garantiezins auf einen Tagesgeldvergleich zu setzen. Gerade die Vielfalt der Angebote macht es für Laien oft nicht einfach, den Markt ganz zu überschauen und übersieht dabei möglicherweise das eine oder andere richtig gut verzinste Tagesgeldkonto, nur weil eben nicht groß dafür geworben wird.

Für Kreditnehmer bleibt die Lage dank des niedrigen Leitzinses wohl auch weiterhin gut. Während Unternehmen wieder vermehrt mit Problemen zu kämpfen haben, an einen Kredit zu kommen, sieht die Lage bei den Ratenkrediten noch immer recht gut aus. Gerade angesichts der bald beginnenden Vorweihnachtszeit und dem Geschenkekauf auf Kredit dürfte dies für Verbraucher eine wichtige Rolle spielen.

Bei der Baufinanzierung stellt sich die Lage indes ein wenig anders dar. Die Bauzinsen orientieren sich, anders als die Kreditzinsen, nicht an dem Leitzins, sondern an der DGZF-Pfandbriefkurve. Da dieser derzeit leicht im Steigen ist, dürften die Zinsen für Baufinanzierungen bald weiter anziehen.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC