Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


News

Konsumklima stabil – aber ohne Trend

26. März 2014 –

Wie die Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für Deutschland für März 2014 zeigen, bleibt das Konsumklima stabil, einen wirklichen Trend gibt es derzeit jedoch nicht. Nach 8,5 Zählern im März gibt die Prognose für April die gleiche Punktzahl aus, so die Nürnberger Marktforscher.

Konjunkturerwartung legt zu

Die Konjunkturerwartungen legen zu in Deutschland. Mit einem Zugewinn von 1,3 Zählern stehen die Aussichten der Verbraucher in Sachen Konjunktur im März auf 33,2 Punkten. Laut GfK hat sich damit „der Aufwärtstrend etwas verstärkt“. Bereits im vergangenen Jahr konnten die Konjunkturaussichten zulegen, mit einem Plus von 32,6 Punkten.

Die Wirtschaft hierzulande wird damit von den befragten Bürgern weiter im Aufwind gesehen. Nach und nach werden laut GfK „günstige Wachstumserwartungen für die Weltwirtschaft mit verbesserten Exportaussichten sowie ein nach wie vor sehr niedriges Zinsniveau in Deutschland“ nach und nach die noch schwache Neigung zu Investitionen stimulieren. Durch die Investitionen würde dem Aufschwung mehr Breite verliehen und die Konjunktur gestützt werden, so die Marktforscher heute.

Bislang hat die Krim-Krise noch keine Auswirkungen auf die Verbraucherstimmung in Deutschland. Dies hat auch einen einfachen Grund: zur letztendlichen Eskalation wie der Übernahme der Krim durch Russland kam es erst nach der Beendigung der Befragung zur GfK-Konsumklimastudie für März dieses Jahres. Erst beim Konsumklima für April 2014 wird sich zeigen müssen, ob und wenn ja in wie weit die Krim-Krise auf die Stimmung der Verbraucher hierzulande eingewirkt hat bzw. einwirken wird.

Einkommenserwartung bleibt auf sehr hohem Niveau

Auch wenn die Einkommenserwartung im laufenden Monat drei Zähler abgeben musste und damit den Rekordwert vom Februar dieses Jahres nicht mehr ganz behaupten konnte, so bleibt doch die Erwartung in diesem Bereich des Konsumklimas auf einem sehr hohen Niveau.

Der Optimismus ist anhaltend durch die stabile Situation auf dem deutschen Arbeitsmarkt, dazu kommt eine weiter leicht steigende Beschäftigung. Beides nährt „die Hoffnungen auf stärker steigende tarifliche Einkommen“, so GfK heute bei der Vorstellung der GfK-Konsumklimastudie für Deutschland für März 2014.

Neben der Erwartung von steigenden Einkommen sieht es auch für Rentner gut aus. Die Renten werden im Sommer dieses Jahres aller Voraussicht nach um 2,53 Prozent im Osten Deutschlands steigen und im Westen um 1,67 Prozent. Damit profitieren die Ruheständler von der guten Entwicklung der Löhne und Gehälter hierzulande.

Anschaffungsneigung setzt Höhenflug fort

Weiter ungebrochen ist die Anschaffungsneigung in Deutschland. Hier „legt der Indikator wieder deutlicher zu“, wie die Marktforscher heute mitteilten. Mit einem Plus von 6,6 Zähler stieg die Anschaffungsneigung im März dieses Jahres auf mittlerweile 55,5 Punkte an. Bereits seit Anfang des vergangenen Jahres ist die Konsumneigung damit im Aufwärtstrend. Den Grund benennen die Marktforscher von GfK zugleich auch: „Die für die Konsumneigung entscheidenden Rahmenbedingungen, wie stabiler Arbeitsmarkt, gute Einkommensentwicklung und moderate Inflation, sind weiterhin günstig. Das anhaltend niedrige Zinsniveau stützt die Anschaffungsneigung zusätzlich.“

Doch zugleich kann sich der Einzelhandel nur teilweise über die hohe Anschaffungsneigung freuen. Laut GfK profitieren vor allem der Dienstleistungsbereich von dem weiter steigenden Konsum, und viel Geld geht auch in Richtung Urlaubsreisen. Zudem gehen die Marktforscher aus Nürnberg davon aus, dass die immer noch hohe Zahl an Baugenehmigungen „weiterhin beträchtliche Mittel in den Immobilienbereich fließen“ lassen werden, so GfK heute.

Statistik: GfK-Konsumklima-Index von März 2013 bis Februar 2014 und Prognose für März 2014 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Eine Antwort zu “Konsumklima stabil – aber ohne Trend”

  1. [...] getrieben. Doch diese Zeiten sind vorerst vorbei. Wie die Konsumklimastudie der Marktforscher von GfK für März 2014 zeigt,  lässt die Sparneigung in Deutschland das Tief hinter sich und hat in diesem Monat spürbar [...]




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC