Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Versicherung

Frauen hinken noch mehr hinterher bei der Privaten Altersvorsorge

16. März 2012 –

Die Private Altersvorsorge wird immer wichtiger, auch aufgrund des hoch gesetzten Rentenalters und der zunehmenden Altersarmut. Dennoch sinkt der Anteil der Frauen, die Geld aus der Privaten Altersvorsorge erwarten. Dies ergab eine aktuelle Studie des Allensbach Instituts, die im Auftrag der Postbank durchgeführt wurde. Dabei zeigte sich, dass nur noch 46 Prozent der berufstätigen Frauen eine Private Altersvorsorge haben. „Eine beunruhigende Tendenz, denn gerade Frauen droht im Alter eine deutliche Rentenlücke“, schreibt die Postbank heute dazu in ihrer Presseerklärung.

Damit ist bei der Privaten Altersvorsorge der niedrigste Wert bei den berufstätigen Frauen erreicht, seit im Jahr 2005 mit der Befragung zur Studie begonnen wurde. Bei den männlichen Berufstätigen haben immerhin 57 Prozent eine Private Altersvorsorge abgeschlossen.

Ralf Palm von der Postbank zum erschreckenden Negativtrend bei der Privaten Altersvorsorge für Frauen: "Vor allem sind sie im Alter von einer großen Rentenlücke bedroht. Auch wenn Frauen mittlerweile genauso gut oder besser ausgebildet sind, verdienen sie in der Regel weniger als ihre männlichen Kollegen. Zudem übernehmen sie auch heute noch überwiegend die Familienpflichten, pflegen Kinder und Angehörige und unterbrechen dafür ihre Erwerbstätigkeit. Die Folge sind niedrigere Rentenansprüche".

Die Riester Rente als staatlich geförderte Altersvorsorge ist deshalb wichtiger denn je zuvor. Mit dieser Form der Privaten Altersvorsorge können berufstätige Frauen auch während der Elternzeit Geld für ihr Rentenalter ansparen – ein Faktor, der vielen Frauen gar nicht bekannt ist. Welche Förderungen und Zulagen Ihnen im Rahmen der Riester-Rente zustehen, lässt sich hier berechnen:

http://www.finanzrechner.org/geldanlage-rechner/riester-rechner/

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC