Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Versicherung

Erster Krankenkassen-Chef fordert Abschaffung der Praxisgebühr

13. August 2012 –

10 Euro je Quartal und Patient, die Einführung der Praxisgebühr vor ein paar Jahren brachte jedoch außer mehr Verwaltungsarbeit für die Arztpraxen und weniger Geld für die Gesetzlich Krankenversicherten nur den Krankenkassen etwas. Inzwischen wird die Praxisgebühr wieder ebenso heftig diskutiert wie zu den Zeiten ihrer Einführung – Bundesgesundheitsminister Bahr will die lästige Gebühr gar ganz abschaffen. Nach zahlreicher Kritik für diesen möglichen Schritt seitens der Bundesregierung bekommt der Gesundheitsminister nun sogar aus den Reihen der Krankenkassen selbst Rückenwind statt Gegenwind für sein Anliegen.

Jens Baas, der Chef der Techniker Krankenkasse, machte in einem aktuellen Interview mit der "BILD am Sonntag" klar, dass es auch ohne die Praxisgebühr geht. "Krankenkassen und Gesundheitsfonds stehen derzeit finanziell sehr gut da. Es gibt keinen Grund, den Kranken sinnlos in die Tasche zu greifen.", macht Baas in der Sonntagszeitung deutlich. Und greift damit genau den Kritikpunkt auf, welcher den Krankenkassen vorgeworfen wird: dass sie ihre Milliardenüberschüsse weiter ansammeln, während die Versicherten selbst finanziell nicht davon profitieren.

Eine Abschaffung der Praxisgebühr würde vor allem die Gesetzlich Krankenversicherten entlasten, die regelmäßig zum Arzt gehen müssen, zum Beispiel wegen einer chronischen Erkrankung. Eine allgemeine Entlastung für alle Kassenmitglieder würde dies indes nicht darstellen, hier wären zum Beispiel Prämienrückzahlungen ein gut Weg, um auch die gesunden Versicherte in der GKV in die "Rückzahlung" der Milliardenüberschüsse mit einzubeziehen.

Einen Vorstoß für die Abschaffung der Praxisgebühr hatte bereits vor einiger Zeit die HEK, die Hanseatische Krankenkasse, vorgenommen, in dem die Praxisgebühr für den Zahnarztbesuch den Versicherten rückerstattet wird. In der Privaten Krankenversicherung hingegen gibt es nach wie vor keine Praxisgebühr. Für Privatpatienten ist der Arztbesuch anders als für Gesetzlich Versicherte nicht mit solchen Zusatzkosten verbunden.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC