Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Versicherung

Lebensversicherung ohne Garantiezins – Auf was kann sich Versicherte dann noch verlassen?

21. Juni 2013 –

Die Zeiten ändern sich, auch in Deutschland. Lange galt die Lebensversicherung als wichtige Anlageart und Vorsorge für das Alter, die Menschen konnten sich darauf verlassen, unter dem Strich meist gutes Geld nach dem Ablauf der Versicherung zu erhalten. Ein Grund dafür war der Garantiezins, der jährlich vom Bundesfinanzministerium festgelegt wird und der früher einmal von allen Versicherungsgesellschaften als verbindlich angesehen wurde. Doch immer mehr stellen niedrige Zinsen aus den eigenen Anlagen die Versicherungen vor Herausforderungen – und läutet damit nach und nach das Ende des Garantiezinses für Lebensversicherungen ein. Das wird den Angeboten für den Verkauf oder die Beleihung von Lebensversicherungen, wie sie etwa auf http://www.lebensversicherung-verkaufen.net/ oder http://www.lebensversicherung-beleihen.net/ vergleichen werden, weiteren Auftrieb verleiben.

Noch gibt es ihn, den garantierten Zins, der derzeit bei 1,75 Prozent liegt und damit höher als viele Sparkonten liegen. Dieser Zinssatz ist zwar verbindlich für alle Verträge, bei denen es einen Garantiezins gibt – aber immer mehr Versicherungen rücken bei der kapitalbildenden Lebensversicherung von dem garantierten Zinssatz ab und bieten in Zukunft andere, neue Verträge an. So auch die ERGO, die zum 1. Juli 2013 eine neue Lebensversicherung einführt, die ohne Garantiezins auskommt und dennoch sicher sein soll. Doch bereits jetzt stößt diese Versicherung auf Kritik, und es stellt sich die Frage, wie sehr eine solche, neue Form der Lebensversicherung überhaupt noch etwas mit der Kapitallebensversicherung zu tun hat, auf die viele Deutsche seit Jahrzehnten setzen.

Verbraucher, die in den kommenden Monaten eine Lebensversicherung abschließen wollen, die nicht nur eine reine Risikolebensversicherung ist, müssen sich nun überlegen, was sie möchten: einen auf jeden Fall garantierten Zinssatz oder aber die Unsicherheit von Verträgen, die möglicherweise nur auf gutklingenden Worten aufbauen, bei denen aber auch die Möglichkeit bestehen könnten, dass unter dem Strich dann nur noch mickrige Zinsen dabei rauskommen – die deutlich unter dem vom Bundesfinanzminister festgelegten Garantiezins liegen.

Wir empfehlen, in jedem Fall vor dem Abschluss einer Lebensversicherung, egal ob Kapitallebensversicherung oder Risiko-LV, einen Vergleich von verschiedenen angebotenen Lebensversicherungen durchzuführen. Zudem ist es empfehlenswert, sich immer wieder auch die Ergebnisse der neuesten Tests zur Lebensversicherung durchzulesen, die Stiftung Warentest und ÖKO-TEST durchführen.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC