Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Wirtschaft

Kommen die Steuerentlastungen nun doch?

23. Juni 2011 –

Eine Regierung ohne klare Richtung, dies zeigt sich auch im Hin und Her über die eigentlich geplanten Steuererleichterungen. Während Milliarden an Geldern für Finanzhilfen und Banken wie die Hypo Real Estate ausgegeben werden, bleiben die versprochenen Steuerentlastungen weiter aus. Nun sollen sie angeblich doch kommen. Vielleicht, irgendwann, nur noch nicht zu Beginn des kommenden Jahres.

“Die Bundesregierung wird in dieser Legislaturperiode Steuererleichterungen für kleine und mittlere Einkommen beschließen – aber noch nicht zum 1. Januar 2012.”, ließ Regierungssprecher Steffen Seibert heute in Berlin verlauten. Doch wie diese aussehen sollen und in welchem Maße, ist bislang wohl alles andere als klar.

Jede Regierung hat ihre Baustellen, kleinere oder größere, aber so viele, wie sich seit dem Regierungsantritt der aktuellen Führungsriege aufgetan haben, gab es wohl schon Jahrzehnte nicht mehr. Es ist ein Kesselflicken, da ist ein Loch, wir stopfen es, und an anderer Stelle warten wir, bis die Löcher noch größer sind.

Ob die Steuererleichterungen dann wirklich kommen werden? Im Herbst 2013 wird es die nächsten Bundestagswahlen geben. Also bleiben knapp 1 ¾ Jahre zwischen Jahresanfang 2012 und den Wahlen im September 2013. Nicht gerade viel Zeit, um neben den ganzen anderen Baustellen auch noch Steuerentlastungen zu beschließen und umzusetzen.

Derweil können wir nur raten, sich ein gutes PC-Steuerprogramm zu suchen, um die nächste Steuererklärung zu machen – und sich wenigstens das an Steuern zurück zu holen, was zu viel gezahlt wurde. Denn ob die Steuerentlastungen tatsächlich kommen – oder nicht, das verrät uns die obige Aussage dann doch nicht wirklich. Bis dahin heißt die Devise: Steuern sparen.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC