Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Wirtschaft

Sommerloch der Konjunktur? ifo Geschäftsklimaindex gesunken

22. Juli 2011 –

Langsam macht sich Ernüchterung breit in Deutschlands Wunder-Wirtschaft. Oder ist es nur das Sommerloch der Konjunktur. Der ifo Geschäftsklimaindex ist gesunken, und das deutlich. Dies gab das ifo Institut für Wirtschaftsforschung heute bekannt.

Sowohl die aktuelle Lage ist nicht mehr zufriedenstellend als auch die erwarteten Zuwächse für die Zukunft und damit die Lageeinschätzung für die kommenden Monate. Bedeutet dies, dass es mit der deutschen Wirtschaft nun bergab geht, oder kann es nicht viel eher sein, dass sich nun ein Normalzustand einstellt?

ifo Geschäftsklima Deutschland (Indexwerte, 2005 = 100, saisonbereinigt)

 

07/10

08/10

09/10

10/10

11/10

12/10

01/11

02/11

03/11

04/11

05/11

06/11

07/11

Klima

111,0

111,1

111,2

112,0

113,5

114,4

113,9

115,4

115,0

114,1

114,2

114,5

112,9

Lage

111,9

113,3

114,5

115,3

117,4

118,4

117,4

120,2

121,1

121,0

121,5

123,3

121,4

Erwartungen

110,1

109,0

107,9

108,9

109,8

110,5

110,5

110,7

109,2

107,7

107,4

106,2

105,0

Quelle: ifo Konjunkturtest

Während die anderen Länder der Euro Zone mit zahlreichen Problemen, hoher Arbeitslosigkeit und finanziellen Sorgen zu kämpfen haben, geht es uns noch richtig gut. Der Abschwung während und nach der Finanzkrise war überschaubar, die Wirtschaft wuchs schneller und besser als erwartet und prognostiziert wurde.

Und genau hier ist auch das Problem solcher Einschätzungen wie dem ifo Geschäftsklimaindex. In den Krisenzeiten gab es zahlreiche Prognosen, Stimmen und Einschätzungen, und viele davon haben sich kräftig vertan. Es kam weder die erwartete Kreditklemme noch ging es wirtschaftlich wirklich bergab. Die Bürger, die sonst in Krisen eher ihr Geld zusammenhielten und es auf die Sparbücher trugen, machten diesmal alles anders – und waren weiter fleißig in Sachen Konsum unterwegs.

Deshalb sollten kurze Einbrüche bei Einschätzungen auch nicht gleich bedeuten, dass es unserer Konjunktur gleich wieder schlechter geht. Die Krise der Währungsunion spüren wir zwar durch die Finanzhilfen an Griechenland, Irland und Portugal, dennoch sieht es bei uns deutlich besser aus. Und anders als in anderen Staaten Europas ist bei uns vor allem eines passiert: es kam zu einem starken Rückgang der Erwerbslosenzahlen, was ein klarer Hinweis darauf ist, dass unsere Wirtschaft auch weiterhin brummen wird.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC