Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Wirtschaft

Griechenland mit Volksentscheid über den Euro + Italien mit negativem Ausblick

20. September 2011 –

Italien wird herabgestuft mit negativem Ausblick und in Griechenland wird nun laut darüber nachgedacht, einen Volksentscheid über den Verbleib in der Währungsunion durch zu führen. Die Euro Zone ist verunsichert und niemand weiß, was die Zukunft bringen wird.

Italien steht immer mehr im Fokus der europäischen Schuldenkrise. Während lange nur auf Griechenland geblickt wurde als möglicher Kandidat für einen Staatsbankrott, wird nun immer mehr deutlich, dass auch Italiens Zukunft sehr ungewiss ist.

Standard & Poor’s, eine der drei großen Ratingagenturen, hatte in der Nacht auf Dienstag die Kreditwürdigkeit Italiens herabstuft, von einem "A+" auf "A" und zusätzlich den Ausblick auf "negativ" gesetzt. Die Wachstumschancen des Landes werden laut S&P schlechter, weshalb diese Herabstufung im Rating auch kommen musste.

Doch wie sieht es wirklich aus in Europa? Wie weit sind die Länder der Euro Zone verschuldet und wie viel tragen die Ratingagenturen an der Verschlechterung der Lage für die einzelnen Staaten bei? Immer noch ist der Ruf nach einer Europäischen Ratingagentur laut, aber derzeit tut sich in dieser Hinsicht gar nichts mehr. Stattdessen wird über eine Europäische Wirtschaftsregierung diskutiert, um die Probleme der Schuldenstaaten in den Griff zu bekommen.

Der Euro fiel prompt nach der Herabstufung auf unter 1,36 US Dollar und zeigt damit erneut seine hohe Instabilität. Der Devisenhandel bleibt damit weiter nur etwas für Anleger mit starken Nerven und gutem Riecher. Wer jedoch beides hat, der kann beim Handel mit Währungen via Forex eine satte Rendite abräumen. Das entsprechende Know How beim Währungshandel kann man übrigens mittels eines Forex Demokontos üben!

Während sich Italien verbal gegen die Herabstufung durch Standard & Poor’s zur Wehr setzt, geht Griechenland möglicherweise bald einen ganz anderen Weg. Immer mehr wird über einen möglichen Volksentscheid zum Verbleib in der Euro Zone diskutiert – und wenn dieser kommen sollte, könnte es wohl bald zur Rückkehr der Drachme und zur Abkehr vom Euro kommen. Für Griechenland wäre dies möglicherweise das Beste, für die Währungsunion eher ein schwarzer Tag.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC