Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Wirtschaft

Hohe Energiepreise treiben im Herbst die Inflationsrate weiter an

19. September 2012 –

Immer wenn es kalt wird, geht es den deutschen Verbrauchern richtig an den Geldbeutel. Steigende Preise bei Strom und Gas, bei manchen Anbietern auch bei der Fernwärme, heizen den Bürgern hierzulande alles andere als ein. Bereits im August dieses Jahres wurde die Inflationsrate durch die hohen Energiepreise von 1,7 Prozent im Juli auf 2,1 Prozent im Folgemonat hochgetrieben. Doch damit ist im September nicht Schluss: die Preise für Kraftstoffe und für Gas und Strom steigen weiter.

Auf den Herbst 2012 erhöhen zahlreiche Energieversorge ihre Preise. Erneut gehen damit Gaspreis und Strompreis nach oben, die Inflationsrate dürfte damit in den kommenden Monaten weiter steigen. Wer dieser Spirale entkommen will, der sollte sich überlegen, ob es vielleicht nicht doch Zeit ist für einen Wechsel des Stromanbieters und /oder des Gasversorgers. Ein solcher Energieanbieter schon den Geldbeutel und ist deutlich weniger bürokratisch, als viele Verbraucher glauben.

Wer dann zugleich Energie spart und durch einen Versorgerwechsel weniger für Energie bezahlt, der wird sich am Ende über ein Mehr im Geldbeutel freuen können. Doch zwei Sachen sollten bei einem Strom- und Gasanbieter-Wechsel beachtet werden: es sollten möglichst keine Vorauszahlungen geleistet werden, eine monatliche Abschlagszahlung und eine jährliche Abrechnung sollte bei einem Energieversorger wünschenswert sein. Zudem ist darauf zu achten, dass eine Kautionszahlung zwar gerne genommen wird von so manchem Energieanbieter, eine solche jedoch nur dann berechtigt ist, wenn beim früheren Stromanbieter oder Gasversorger Zahlungsrückstände aufgetreten sind. Der neue Versorger will sich dann mittels einer Kaution verständlicherweise versichern, dass die Energie, die geliefert wird, auch bezahlt wird. Im Normalfall sollte eine solche Kautionszahlung jedoch eher hinterfragt werden und die Wahl dann vielleicht auf einen anderen, zukünftigen Energieanbieter  fallen.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC