Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Wirtschaft

Anzahl der Firmenpleiten und Privatinsolvenzen im Februar 2010 wieder gestiegen

12. Mai 2010 –

Die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen, also Firmenpleiten, ist ein immer nachlaufender Konjunkturindikator, denn dank Möglichkeiten wie Kurzarbeit etc. können Firmen einen gewissen Zeitraum konjunktureller Schwäche überbrücken, müssen aber irgendwann dann doch Insolvenz beantragen.

Der Februar 2010 zeigt mit insgesamt 2.558 angemeldeten Unternehmensinsolvenzen einen deutlichen Anstieg um 6,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Dies geht aus heute veröffentlichten Zahlen des statistischen Bundesamtes hervor. Noch im Januar 2010 sah es mit einem Anstieg um 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat nach einer Beruhigung aus.

Noch drastischer sieht es bei den Privatinsolvenzen aus. Hier gab es im Februar 2010 mit 8.632 Anträgen einen Anstieg um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, wobei die Forderungen der Gläubiger von 2,5 Milliarden Euro im Februar 2009 auf 3,00 Milliarden Euro im Februar 2010 anstiegen.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC