Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Wirtschaft

EU stellt sich darauf ein, nach Griechenland auch Spanien finanziell zu unterstützen

11. Juni 2010 –

Griechenland ist wohl nur knapp einem Staatsbankrott entgangen. Danach wurde der Euro-Rettungsschirm gepackt und für die Zukunft ausgerichtet. Kaum ist dies geschehen, kommt der nächste Knall in der Euro Zone: Spanien braucht Geld – und dies trotz gegenteiliger Aussagen, die erst kürzlich gemacht wurden.

Jetzt aber, wo der Rettungsschirm für den Euro und die Länder der Währungsunion installiert wurde, kommt die Wahrheit auf den Tisch: Spanien geht es finanziell immer schlechter. Laut einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ stellen sich die Euro-Länder darauf ein, Spanien mit finanziellen Hilfen unter die Arme greifen zu müssen. Damit sollen die spanischen Sparkassen und Banken eine Unterstützung erfahren, falls das Land die Lage nicht selbst in den Griff bekommen sollte.

Und während dies bekannt wurde, wird noch offensichtlicher, was in der Euro Zone im Gange ist: Die EU geht davon aus, dass der Rettungsschirm für die Gemeinschaftswährung möglicherweise noch eine Ecke teurer werden könnte für die Staaten, die dann in die Tasche greifen müssen – und für den Internationalen Währungsfonds. Gestern sagte der amtierende Ratspräsident der Europäischen Union nach einem Treffen mit unserer Kanzlerin: “natürlich“ könne man sich „auch vorstellen, über die 750 Mrd. Euro hinauszugehen“.

Da ist es verständlich, dass die Anleger immer mehr Angst bekommen vor einem Crash des Euro und einer Hyperinflation. Noch liegt die Inflationsrate in Deutschland bei „nur“ 1,2 Prozent (Verbraucherpreisindex Mai 2010), dies könnte sich aber schlagartig ändern, wenn die Verunsicherung nicht nur bei den Verbrauchern sondern auch bei den Unternehmen weiter anwächst und die Preise im Energie und Lebensmittelbereich weiter ansteigen.

Kommentare sind geschlossen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC