Logo
DenizBank Festgeld Standard 468x60


Wirtschaft

Nein zum Euro – Schwedens klare Absage an die Gemeinschaftswährung

14. Juli 2010 –

Während Estland bald neu in die Währungsunion aufgenommen wird, ist die Ablehnung der Schweden gegenüber dem Euro stark angewachsen.  Das EU-Land, das immer noch die Krone als seine eigene Währung behalten hat, hält nun auch weiter an dieser fest – und erteilt der Gemeinschaftswährung der Euro Zone damit eine klare Absage.

Banner 6Das Nein zum Euro kam nicht wirklich überraschend, hat dieser doch stürmische Zeiten hinter sich, die noch nicht ganz überstanden sein dürften. Der hohe Anstieg der Nein-Stimmen gibt jedoch zu denken. Bei einem Referendum, das vor einem Jahr stattgefunden hatte, lehnten „nur“ 44 Prozent den Euro als neue Währung für Schweden ab. In der aktuellen Volksabstimmung sind es inzwischen 61 Prozent Nein-Sager.

Zwar gibt es auch innerhalb Schwedens Euro-Befürworter, dies jedoch nur auf lange Sicht. Im Moment scheinen die Probleme Griechenlands und die anderen Euro-Staaten die Stimmung eher zu drücken – und das Nein in Schweden sehr zu fördern.

Den Euro selbst, und die Anleger, welche in die Gemeinschaftswährung investieren, scheint das schwedische Referendum wenig zu stören. Inzwischen ist der Euro deutlich über die Marke von 1,27 US Dollar gestiegen und bleibt mit einem aktuellen Wert von 1,2724 US Dollar je Euro deutlich über dieser Marke – Tendenz übrigens steigend, so wie es derzeit aussieht. Devisen als Geldanlage schieben sich damit immer mehr in das Interesse von privaten Anlegern. Und die Forex, der Foreign Exchange Market, der Handel mit fremden Währungen, wird damit immer interessanter.

Eine Antwort zu “Nein zum Euro – Schwedens klare Absage an die Gemeinschaftswährung”

  1. thomas sagt:

    In dem Text sind so viele Fehler, dass ich sie nicht einzeln korrigere. Nur soviel: Es gab _keine_ neuen Referenda in Schweden und das letzte ist 7 Jahre her. Die einzige Nachricht, wenn man das für eine hält, ist, dass in Umfragen (!) zuletzt die Eurogegner wieder eine knappe Mehrheit zu haben scheinen.




Copyright © 2009 – finanznachrichten.info – Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung untersagt.

Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum

CC